SAE IT-systems
Im Gewerbegebiet Pesch 14 50767 Köln, Deutschland
0221 598080 0221 5980860 DE812996839 Dipl.-Ing Joachim Schuster

EEG | Einspeisemanangement

Ziele, Anreize, Vorschriften

80% der in Deutschland benötigten Energie sollen bis 2050 aus erneuerbaren Energieträgern bereitgestellt werden. Dass dies nur mit einer deutlichen Veränderung der bestehenden Infrastrukturen zu erreichen ist, liegt auf der Hand.

Um die gewünschten kontinuierlichen Steigerungen bei der Erzeugung und Einspeisung aus dezentralen Energiequellen wie PV, WEA, BHKW und Biogas zu erreichen, wurden gesetzlich geregelte Anreizsysteme geschaffen. Gleichzeitig wurde den Netzbetreibern eine Richtlinie bereitgestellt, die es Ihnen erlaubt, die Einspeisung aus EEG-Anlagen bei Bedarf zu regulieren. Hiermit zusammenhängend wurden – in Abhängigkeit von der Anlagenleistung – Anforderungen für die Überwachung und Steuerbarkeit von EEG-Anlagen formuliert.

Neue Rahmenbedingung durch VDE-AR-N 4110

Seit dem 17.05.2016 gilt die EU-weite Netzanschlussbestimmung für Stromerzeuger (NC RfG - Connection Network Codes –Requirements for Generators). Das Ziel dieser Norm ist es gesamteuropäische harmonisierte Vorschriften für den Netzanschluss von Stromerzeugungsanlagen zu schaffen. Zur nationalen Umsetzung hat der VDE | FNN vier neue technische Anschlussrichtlinien (TAR) erstellt, die zum 17.05.2018 in Kraft treten.
Die TAR wiederum bilden die Basis für die technischen Anschlussbedingungen (TAB) der Netzbetreiber. Die TAB der Netzbetreiber gelten zusammen mit § 19 EnWG „Technische Vorschriften“ und sind somit Bestandteil von Netzanschlussverträgen und Anschlussnutzungsverhältnissen.

Als Hersteller für Fernwirktechnik sind wir mit den technischen Konzepten der Verteilnetzbetreiber vertraut und unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles, maßgeschneidertes Lösungskonzept für die Anbindung Ihrer Station an das Gateway des VNB.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre "Umsetzung der VDE-AR-N 4110"

Flexible Lösung: das net-line FW-5

Prädestiniert für den Einsatz in EEG-Anlagen ist aufgrund seines kompakten Grundsystems und seiner umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten das net-line FW-5. Es erfüllt sämtliche Erfordernisse hinsichtlich verwendbarer Kommunikationswege und -protokolle, Funktionalität, sowie Kapazitäten des Mengengerüstes und kann individuell an das Steuerungskonzept des jeweiligen Anlagenbetreibers angepasst werden – durch die modularen Erweiterungsbaugruppen auch nachträglich.

Leistungsstarke Software-Komponenten

Die SAE-Softwareanwendungen setIT und codeIT ermöglichen die unkomplizierte Anpassung der SAE-Fernwirkstationen an unterschiedlichste Applikationen.
Das Parametrierwerkzeug setIT erlaubt den schnellen und intuitiven Aufbau umfassender Topologien. Wenn in einem Netzbereich beispielweise mehrere EEG-Anlagen des gleichen Typs eine identische Parametrierung benötigen, können mit Hilfe der Copy-and-paste-Funktion clevere Duplikate erzeugt werden.

Clever, da dank der intelligenten objektorientierten Vererbung gemeinsamer Parameter im Zweifel nur noch die jeweilige IP-Adresse der Station angepasst werden muss. Die SPS-Programmiersoftware codeIT ermöglicht die Integration lokaler Steuerfunktionen direkt in Fernwirk- und Automatisierungslösungen.

Download Broschüre:

Einspeisemanagement nach EEG

 

Passende Produkte

Passende Referenzen

Downloads

Broschüre Einspeisemanagement nach EEG
2.18 MB

Monitoring und Einsenkung EEG


Download
Umsetzung der VDE-AR-N 4110
1.67 MB
Download
Kontakt

SAE IT-systems GmbH & Co. KG
Im Gewerbegebiet Pesch 14
50767 Köln

Tel.: 0221 / 59 808-0
Fax: 0221 / 59 808-60
E-Mail: info( at )sae-it.de

Hotline
Gibt es technische Probleme?
Wir helfen gerne!

Tel.: 0221 / 59 808-55
Tel.: 0700 / SAESERVICE
E-Mail: service( at )sae-it.de

Kontaktformular

Was können wir für Sie tun?
Sie haben eine Frage, wünschen nähere Informationen oder möchten uns einfach Ihre Meinung sagen?
Die Datenschutzbestimmungen akzeptiere ich. Ich stimme weiterhin der Erhebung und utzung meines Klickverhaltens zu, so dass SAE mir in unregelmäßigen Abständen Inhalte angepasst auf meine Präferenzen, aber auch Hinweise auf Termine, Downloads, neue Produkte u.Ä. per E-Mail zusenden kann. Diesen Service sowie die damit verbundene Erklärung kann ich in jeder Ausgabe des Newsletters oder jederzeit über ontaktaufnahme mit marketing@sae-it.de widerrufen.

*=Pflichtfeld

Reparaturanmeldung
Wenn Sie uns eine Reparatur melden möchten, benutzen Sie bitte unser Formular Reparaturanmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Reparatur & Service-Abteilung: 0221/59808-55

Top