SAE IT-systems
Im Gewerbegebiet Pesch 14 50767 Köln, Deutschland
0221 598080 0221 5980860 DE812996839 Dipl.-Ing Joachim Schuster
net-line FW-50

net-line FW-50

Vielseitige und leistungsstarke Fernwirkstation

Die vielfältigen Anforderungen in der Fernwirktechnik wachsen kontinuierlich. Um diesen gerecht zu werden, entwickeln wir hochmoderne Fernwirksysteme für höchste Qualitätsansprüche. In enger Abstimmung mit unseren Kunden optimieren wir unsere Produkte kontinuierlich weiter, sodass unser Portfolio mit Top-Produkten wie dem net-line FW-50 passgenaue Lösungen für unterschiedliche Leistungsanforderungen für Fernwirk-, Stationsleit- und Automatisierungstechnik beinhaltet. Diese Fernwirkstation FW-50 gehört zur Produktreihe series5+ von SAE IT-systems und zeichnet sich durch Flexibilität, enorme Leistungsfähigkeit sowie Funktionalität und Langlebigkeit aus.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Wolfgang Besler
Wolfgang Besler

Technischer Vertrieb Büro Südwest
Tel.: 070 43 / 90 0043
E-Mail: wolfgang.besler@sae-it.de

Stephan Kerkhoff
Dipl.-Ing. Stephan Kerkhoff

Technischer Vertrieb Büro West
Tel.: 0208 / 84 84145
E-Mail: stephan.kerkhoff@sae-it.de

Jörg Schroeder
Dipl.-Ing. Jörg Schroeder

Technischer Vertrieb Büro Nord
Tel.: 040 / 55 65 9057
E-Mail: joerg.schroeder@sae-it.de

Michael v. Winter
Michael v. Winter

Technischer Vertrieb Büro Südost & Österreich
Tel.: 081 91 / 30 58460
E-Mail: michael.winter@sae-it.de

Heiko Kühn
Dipl.-Ing. Heiko Kühn

Technischer Vertrieb Büro Ost
Tel.: 033203 / 77346
E-Mail: heiko.kuehn@sae-it.de

Alle Ansprechpartner anzeigen

Das net-line FW-50 ist eine modulare, universell einsetzbare Fernwirkstation, die gleichzeitig als Router (auf Wunsch auch redundant ausgeführt) mit hoher Standfestigkeit für anspruchsvolle Kommunikations- und Automatisierungsanwendungen verwendet werden kann. Zwei getrennte Netzwerksegmente erlauben eine Entkopplung des Leitstellen- und des Prozess-LANs.

Das net-line FW-50: ausgesprochen flexibel

Mit seinen steckbaren E/A-Baugruppen sowie Schnittstellenmodulen mit hoher Störspannungsfestigkeit bietet das FW-50 viel Flexibilität. Dadurch kann es sowohl als reiner Kommunikationsrouter aber auch als Fernwirkstation mit kleinem, mittlerem oder großem E/A-Mengengerüst eingesetzt werden. Ein Vorteil in diesem Zusammenhang ist die Möglichkeit der kosteneffizienten Weiterverwendung älterer SAE-Baugruppen, z. B. aus dem FW-10 und dem FW-40. Dank drei verschiedener Baugrößen (Baugruppenträger S, M und L) kann das net-line FW-50 für unterschiedliche Anwendungen von kleinen bis hin zu sehr großen Mengengerüstanforderungen genutzt werden.

Möglichkeit der Kaskadierung

Das net-line FW-50 ist individuell erweiterbar: Für die Umsetzung besonders großer Mengengerüste lassen sich mehrere FW-50-Einheiten kaskadieren. Dabei werden mehrere Baugruppenträger über ein internes LAN verknüpft und mit einer gemeinsamen Stationsadresse geführt, also wie eine einzelne Station behandelt. Auf diese Weise lassen sich Stationen mit einigen tausend Ein- und Ausgängen realisieren. Insgesamt können Sie bis zu 16 Baugruppenträger zu einer logischen Station kaskadieren. Dank vielfältiger Montageoptionen (Hutschienen-, Wand- oder Rückwandmontage, 19-Zoll-Montagewinkeln) kann das System in allen Infrastrukturen problemlos verbaut werden.

Ferner sind für das FW-50 diverse steckbare Baugruppen verfügbar, darunter Kommunikationsbaugruppen, Meldungs- und Befehlsbaugruppen sowie Mess- und Sollwertbaugruppen.

net-line FW-50: Parametrierung und Inbetriebnahme

Hoher Komfort bei der Projektkonfiguration und schnelle Inbetriebnahme sind herausragende Merkmale des net-line FW-50. Entscheidenden Anteil hieran hat die intuitive Parametriersoftware setIT. Beim FW-50 sind zahlreiche komplexe Funktionen wie Syntaxkontrollen zur Verhinderung von Fehleingaben und Fehleranalysen mit Verzweigung zur Ursache bereits komfortabel integriert. Die Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten via USB-Memorystick oder SD-Karte und die optionale SPS-Programmierbarkeit mittels codeIT unterstreichen die Anwenderfreundlichkeit des Systems. Für ideales Handling sind alle Komponenten wie die Schnittstellen, Schalter, abziehbare Klemmen und Status LEDS frontseitig ausgeführt. Über letztere lässt sich der Betriebszustand schnell erfassen. Hohe Funktionalität bei einfacher Bedienbarkeit – dafür steht das FW-50.

Hohe IT-Sicherheit beim net-line FW-50

Als Bestandteil der innovativen series5+-Produktfamilie bietet das FW-50, genau wie beispielsweise auch das Spitzenmodell FW-5-GATE, hohe IT-Sicherheit. Das leistungsstarke System ist für die Integration nach den aktuellen Anforderungsprofilen im Whitepaper des BDEW geeignet.

Die Einsatzfelder des net-line FW-50

Eine Reihe leistungsstarker Funktionsmodule bildet die Grundlage für die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten des FW-50. Hierzu zählen beispielsweise komfortable Rangierungen von Informationen zwischen unterschiedlichen Fernwirkstationen, ebenso die Einbindung externer Komponenten (etwa die Schutzgerätekopplung über IEC 61850 oder IEC 60870-5-103).

Zu den häufigsten Anwendungen des FW-50 zählen sein Einsatz als:

  • Stations- und Feldleitgerät in Mittel- und Hochspannungsschaltanlagen der Feld- und Netzleittechnik
  • Überwachungs- und Steuerungsgerät in der Ver- und Entsorgungswirtschaft sowie in der Industrie
  • Überwachungs- und Steuerungsgerät in Gasdruckregelanlagen und Schieberstationen
  • Erfassungs- und Kommunikationssystem in Verkehrs- und Infrastrukturanwendungen

Eine besondere Stärke des FW-50 liegt hierbei in der Umsetzung von Kommunikationsaufgaben mit Unterstationen und Leitsystemen von vielen unterschiedlichen Herstellern.

Weitere Informationen zu den technischen Spezifikationen des FW-50 erhalten Sie im Datenblatt des Modells.

Technische Daten

Protokolle und Kommunikationswege

Das FW-50 beherrscht sämtliche anwendungsrelevanten Protokolle, darunter:

  • IEC 61850 IED und Schutzgerätekopplung
  • IEC 60870-5-101 Fernwirk-, Feldleittechnik
  • IEC 60870-5-103 Schutzgerätekopplung
  • IEC 60870-5-104 Leitstellenkopplung TCP/IP
  • DNP3 server, seriell/IP
  • IEC 62056-21 Zählerprotokoll (ehem 1107)
  • SML Protokoll für Smart Meter
  • DSFG Schnittstelle für Gasmessgeräte
  • Modbus RTU/TCP Master/Slave
  • Profibus-DP  Master/Slave
  • MPI/3964R/RK512
  • NTP-/SNTP-/DCF-Uhr Synchronisierung

In Kombination mit externen oder SAE-eigenen Kommunikationsbaugruppen kann eine umfangreiche Palette möglicher Kommunikationswege realisiert werden. Hierzu zählen:

  • Standleitung
  • Wählleitung
  • FunkLAN
  • TETRA-Funk
  • LWL
  • DSL und SHDSL
  • 3G/4G Mobilfunk über GPRS, EDGE, HSPA/UMTS und LTE

Anschlussfertige Komplettlösungen

Das FW-50 kann auf Wunsch auch als anschlussfertige Komplettlösung bezogen werden. Auf Basis genauer Vorgaben konzipieren und realisieren wir hierfür individuell abgestimmte, sauber verdrahtete Schaltschränke, die präzise den vereinbarten Anforderungsprofilen entsprechen. Die Zustellung erfolgt bei Bedarf direkt zum Montageort.

Die Produktvarianten des net-line FW-50

Das kompakte und leistungsstarke FW-50 ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, sodass für jeden individuellen Bedarf eine passgenaue Lösung gegeben ist. Wir bieten das Produkt in folgenden Varianten an:

  • FW-50-4: 4 Steckplätze, 64 digitale E/A*, 32 analoge E/A*
  • FW-50-7: 7 Steckplätze, 112 digitale E/A*, 56 analoge E/A*
  • FW-50-14: 14 Steckplätze, 224 digitale E/A*, 112 analoge E/A*

* Die maximalen Werte sind nur eingeschränkt gültig, da Erweiterungen zum Teil gleiche Ressourcen verwenden.

Datenblatt net-line FW-50
239.67 KB
Technische Daten & Produktvarianten
Download

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen

24.10.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr, Mainz

Expertentag SLT 2017

Netzautomatisierung • IT Sicherheit • Anlagenvisualisierung
Seminar ansehen
Kontakt

SAE IT-systems GmbH & Co. KG
Im Gewerbegebiet Pesch 14
50767 Köln

Tel.: 0221 / 59 808-0
Fax: 0221 / 59 808-60
E-Mail: info(at)sae-it.de

Hotline
Gibt es technische Probleme?
Wir helfen gerne!

Tel.: 0221 / 59 808-55
Tel.: 0700 / SAESERVICE
E-Mail: service(at)sae-it.de

Kontaktformular

Was können wir für Sie tun?
Sie haben eine Frage, wünschen nähere Informationen oder möchten uns einfach Ihre Meinung sagen?
*=Pflichtfeld

Reparaturanmeldung
Wenn Sie uns eine Reparatur melden möchten, benutzen Sie bitte unser Formular Reparaturanmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Reparatur & Service-Abteilung: 0221/59808-55

Top