SAE IT-systems
Im Gewerbegebiet Pesch 14 50767 Köln, Deutschland
0221 598080 0221 5980860 DE812996839 Dipl.-Ing Joachim Schuster
net-line FW-5000

net-line FW-5000

Bedarfsgerecht ausbaufähig

Das net-line FW-5000 ist ein leistungsstarker Fernwirkkopf, der bereits in seiner Standardversion mit bis zu 20 seriellen Schnittstellen bestückt werden kann und drei unabhängige LAN-Segmente bereitstellt.

Seine Fernwirkschnittstellen lassen sich – wie in der gesamten FW-Serie – im Anschlussraum eines 19 Zoll Baugruppenträgers bequem und bedarfsgerecht stecken. Für die TCP/IP-Netzwerkanbindung stehen integrierte SWI-1-Switche mit Kupfer und LWL zur Verfügung.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Wolfgang Besler
Wolfgang Besler

Technischer Vertrieb Büro Südwest
Tel.: 070 43 / 90 0043
E-Mail: wolfgang.besler@sae-it.de

Stephan Kerkhoff
Dipl.-Ing. Stephan Kerkhoff

Technischer Vertrieb Büro West
Tel.: 0208 / 84 84145
E-Mail: stephan.kerkhoff@sae-it.de

Jörg Schroeder
Dipl.-Ing. Jörg Schroeder

Technischer Vertrieb Büro Nord
Tel.: 040 / 55 65 9057
E-Mail: joerg.schroeder@sae-it.de

Michael v. Winter
Michael v. Winter

Technischer Vertrieb Büro Südost & Österreich
Tel.: 081 91 / 30 58460
E-Mail: michael.winter@sae-it.de

Heiko Kühn
Dipl.-Ing. Heiko Kühn

Technischer Vertrieb Büro Ost
Tel.: 033203 / 77346
E-Mail: heiko.kuehn@sae-it.de

Johann Kloucek
Johann Kloucek

Business Development International
Tel.: 0221 / 59 808158
E-Mail: johann.kloucek@sae-it.de

Alle Ansprechpartner anzeigen

Redundante Fernwirkköpfe

FW-5000-Systeme erlauben den Einsatz als redundante Fernwirkköpfe. Hierfür werden die Fernwirklinien parallel auf beide Köpfe geschaltet und linienweise ausgeführt. Im Fall einer Störung übernimmt automatisch der nicht führende Kopf. Zur Netzanbindung können sämtliche partyline-fähigen Schnittstellen eingesetzt werden. Bei externen Modulen wird die Karte V24-3 eingesetzt. Deren Sendesignal ist abschaltbar, so dass mehrere Köpfe per RS-232-Anschluss direkt an das Kommunikationsmodul angeschlossen werden können – ohne kostspielige T-Koppler.

Das FW-5000 als Nahbedienplatz eines Stationsleitsystems

Durch den Einsatz eines optionalen skalierbaren Dual-Core-Prozessors kann das FW-5000 zum Stationsleitsystem ausgebaut werden und zusätzliche Serverfunktionen übernehmen. Die Dual-Prozessor-Variante FW-5000-Server bietet eine vollwertige PC-Umgebung im Baugruppenträger. Darüber hinaus können mit Hilfe eines 1,6 GHz Atom-Prozessors mit Windows-Embedded Standard-Betriebssystem Serverfunktionen wie OPC-Server, Vor-Ort-Visualisierung oder sogar ein kompletter Nahbedienplatz eines Stationsleitsystems integriert werden.

Die Server-Variante des FW-5000 stellt ein weiteres LAN-Netzwerksegment sowie Anbindungsmöglichkeiten für zwei zusätzliche FW-Schnittstellen zur Verfügung. Auf diese Weise wird eine redundante Anbindung an Leitstellennetzwerke ebenso möglich wie der Anschluss weiterer externer Komponenten.

Die Bedienung des FW-5000-Servers erfolgt über das abgesetzte Touch-Display FW-5000-touch. Viele Anwendungen können so bequem direkt vor Ort ausgeführt werden, etwa Diagnosen (mittels Webserver), Parametrierungen (mit setIT) oder auch Auswertungen von Störschrieben aus Schutzgeräten (im Comtrade-Format; in DigiView von NSE AG oder DIGSI® 4 von Siemens). Es entsteht ein vollwertiger Arbeitsplatz in industriefester Ausführung.

Typische Einsatzbereiche


Generell kann das net-line FW-5000 eingesetzt werden als:

  • Stationsleitgerät und Nahbedienplatz in der Feld- und Netzleittechnik
  • Frontend kompakter Leitsysteme in der Ver- und Entsorgungswirtschaft
  • Masterstation für Automatisierungsanwendungen der Industrie
  • Router für Verkehr- und Infrastrukturanwendungen
  • OPC-Server

Technische Daten

Eigenschaften und Merkmale

  • Hohe Störspannungsfestigkeit
  • Erdungskonzept mit hoher Isolationsklasse
  • Atom-Prozessor 1,6 GHz, Windows-Embedded Standard-Plattform
  • Individuelle Bestückung von bis zu 20 (22)* seriellen Schnittstellen
  • Ethernet-Einbindung in 2 (3)* getrennten Netzwerksegmenten
  • Exakte Prozessdatenerfassung durch integrierte Systemüberwachung und Echtzeituhr
  • Schnelle Information über den Systemzustand durch Diagnosedisplay mit 6 Bedientasten
  • Montage in 19"-Baugruppenrahmen

    * net-line FW-5000-Server

Bereitgestellte Protokolle

  • IEC 60870-5-101 Fernwirk-, Feldleittechnik
  • IEC 60870-5-103 Schutzgerätekopplung
  • IEC 60870-5-104 Leitstellenkopplung TCP/IP
  • DNP3 server, seriell/TCP
  • IEC 62056-21 Zählerprotokoll (ehem. 1107)
  • SML Protokoll für SyM² und Smart Meter
  • Modbus RTU/TCP Master/Slave
  • DSFG Schnittstelle für Gasmessgeräte
  • MPI/3964R/RK512
  • NTP-/SNTP-/DCF-Uhr Synchronisierung 

Mögliche Übertragungswege

  • LAN, TCP/IP-Netzwerke
  • DSL, SHDSL
  • 3G/4G Mobilfunk über GPRS, EDGE, HSPA/UMTS und LTE
  • TETRA Funk
  • Standleitungen
  • Wählleitungen analog, ISDN, GSM
  • Feldbusse
Datenblatt net-line FW-5000
179.67 KB
Leistungsmerkmale und Varianten
Download

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen

14.11. - 15.11.2017, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminar ansehen
Kontakt

SAE IT-systems GmbH & Co. KG
Im Gewerbegebiet Pesch 14
50767 Köln

Tel.: 0221 / 59 808-0
Fax: 0221 / 59 808-60
E-Mail: info(at)sae-it.de

Hotline
Gibt es technische Probleme?
Wir helfen gerne!

Tel.: 0221 / 59 808-55
Tel.: 0700 / SAESERVICE
E-Mail: service(at)sae-it.de

Kontaktformular

Was können wir für Sie tun?
Sie haben eine Frage, wünschen nähere Informationen oder möchten uns einfach Ihre Meinung sagen?
*=Pflichtfeld

Reparaturanmeldung
Wenn Sie uns eine Reparatur melden möchten, benutzen Sie bitte unser Formular Reparaturanmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Reparatur & Service-Abteilung: 0221/59808-55

Top