Beschreibung

Von Anbeginn wurden alle Stationen selbstständig in Betrieb genommen, was aufgrund des innovativen Parametriertools setIT einfach möglich ist. Die ersten Stationen wurden zur Kommunikation nach oben an die PSI-Verbundleitstelle mit einem LUCOM-GPRS-Modem gekoppelt, so dass eine Verbindung per IEC 60870-5-104 eingerichtet werden konnte. Im weiteren Verlauf wurden auch LWL-Anbindungen vorgenommen die nach und nach die WT-Verbindungen ablösen sollen. Aufgrund der guten Erfahrungen mit stabiler Hardware und einfach bedienbarer Parametrier- und Diagnosesoftware kamen weitere Anwendungsfelder wie Modbus-Fremdkopplungen und Schutzgerätekopplungen per IEC 60870-5-103 hinzu.

Im Jahr 2012 ist für ein Projekt Trafostationsmodernisierung ein vorbereiteter Schrank pro Einsatzort geplant worden. Dabei lieferten wir die net-line FW-5-Systeme mit je 4 Erweiterungsbaugruppen an einen Schaltanlagenbauer vor Ort bei Regensburg, welcher für die REWAG die kompletten Module vorbereitet. Auch hier wird meist per IEC 60870-5-104 an LUCOM GPRS-Modems zur Datenübertragung gekoppelt.

Bilder

Kunde

REWAG & Co. KG

Ort

Greflingerstraße 22, 93055 Regensburg

Erstellungszeitraum

Seit 2010

Produkte

net-line FW-5

Protokolle

IEC 60870-5-104, IEC 60870-5-103, Modbus