Die umfangreichen Diagnosen in setIT wurden um eine weitere praktische Funktion ergänzt:

Simulation von Prozesswerten im laufenden Betrieb

Während einer aktiven Verbindung von setIT zur Station kann nun ein Simulationsmodus gestartet werden.
Einzelmeldungen, Doppelmeldungen, Systemmeldungen, Systemdoppelmeldungen, Messwerte, Systemmesswerte und selbst Bitmustermeldungen oder Rechenwerte können zu Testzwecken in einen definierten Zustand gesetzt und auch zum Leitsystem simuliert werden. Auch die Stati der Prozesspunkte (IV/NT/SB/BL/OV) sind einzeln oder gemeinsam simulierbar.

So lassen sich Mengengerüste bereits im Vorfeld oder während des laufenden Betriebs vor einer möglichen Ergänzung oder Umrüstung prüfen.

Bilder