SAE IT-systems
Im Gewerbegebiet Pesch 14 50767 Köln, Deutschland
0221 598080 0221 5980860 DE812996839 Dipl.-Ing Joachim Schuster
m5

m5

Basislösung für kleinste Applikationen

Mit dem Fortschreiten der Energiewende steigt auch die Zahl der zu überwachenden Anlagen und Geräte. Immer kleinere Stationen müssen mit Fernwirktechnik ausgestattet werden. An dieser Stelle treffen Bedürfnisse wie Funktionalität und Praktikabilität auf die stetig wachsenden Herausforderungen hinsichtlich der IT-Sicherheit sowie auf wirtschaftliche und räumliche Restriktionen. Das m5 bietet mit allen fernwirktechnisch notwendigen Grundfunktionen Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche und überzeugt durch ein besonders kompaktes Format sowie einen günstigen Preis.

Einsatzbereiche und Anwendungsmöglichkeiten des m5

  • Einspeisemanagement für kleine Einspeiser
    (z.B. zukunftsorientierter Ersatz für die Funkrundsteuertechnik)
  • Direktvermarktung und Zusammenschluss virtueller Kraftwerke
  • Überwachungs- und Steuereinheit für Infrastrukturanwendungen,
  • rohrgebundene Medien sowie zur Bereitstellung von Contracting Services
  • Charging Management für Batteriespeicher und E-Mobility

Ausblick: m5 als Alternative zum intelligenten Messsystem

Stromverbraucher und Einspeiser haben zukünftig ein Anrecht darauf, von ihrem Messstellenbetreiber über ein vom Gesetzgeber definiertes intelligentes Messsystem an das Netz angeschlossen zu werden. Das m5 ist an den technischen Vorgaben dieses Systems orientiert und auf Basis der langjährigen Praxiserfahrung von SAE IT-systems um Funktionen ergänzt, die für die aktuellen und neuen Einsatzbereiche in der Branche aus unserer Sicht relevant sind. Perspektivisch bietet das m5 das Potential, über die Integration einer CLS-Schnittstelle und die Implementation des IEC 61850 Protokolls eine Komponente des intelligenten Messsystems zu werden.

IT-Sicherheit wird beim m5 groß geschrieben

Wie die Geräte der series5e Fernwirktechnologie steht das m5 für hohe IT-Sicherheit. Es ermöglicht umfassende IT-Security-Maßnahmen, wie sie auch in aktuellen Anforderungsprofilen im Whitepaper des BDEW und Empfehlungen des BSI gefordert werden. Vom modernen Linux-Kernel über erweiterte Firewall-Regeln mit granularer Freischaltung bis hin zur Benutzerverwaltung mit freier Rollenzuordnung (RBAC): Das m5 erlaubt ein ausgesprochen hohes Maß an IT-Sicherheit.

Das m5 als anschlussfertige Komplettlösung

Auf Wunsch kann das m5 auch als anschlussfertige Komplettlösung bezogen werden. Je nach Vorgaben und Funktionsanforderungen stellen wir hierfür individuell konzipierte, funktionsbereit eingerichtete Kleinsysteme zusammen – so gewährleisten wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Bedarf. Diese beinhalten in der Regel neben der Fernwirkeinheit auch alle weiteren notwendigen Komponenten, etwa eine unterbrechungsfreie Stromversorgung, Relais, Übergabeklemmleisten und anderes mehr. Verbaut werden die Komponenten zumeist in Gehäusen der Anbieter Eaton oder Rittal, oder Hensel.

Weitere Informationen zu den technischen Spezifikationen des m5 erhalten Sie im Datenblatt des Modells.

Technische Daten

Mengengerüst und Funktionen

  • 6 Meldungseingänge
  • 5 Befehlsausgänge
  • 1 Messwerteingang
  • 1 Sollwertausgang
  • 2 Ethernet LAN-Anschlüsse TCP/IP(separiert)
  • RS-485 Feldschnittstelle
  • RS-232/V.24 Schnittstelle
  • Abziehbare Schraubklemmen
  • Konfiguration über LAN und USB


Für Anwendungsbereiche, in denen andere Versorgungsspannungen nötig sind, kann das m5 auch durch kompakte externe Netzteile ergänzt werden:

  • 230 V AC
  • 18 bis 75 V DC (Weitbereich)

Kommunikation

Für die Anbindung der Vielzahl kleiner dezentraler Anlagen ist ein leistungsstarkes LTE-Modem in kompaktem Format als Erweiterung für das m5 erhältlich*:

  • Doppelantenne mit MIMO-Übertragung
  • Rückfallmöglichkeit auf 2G/3G Netze
  • 3GPP cat3 Kommunikation bis 100 MBit/s
  • Auch erhältlich: ein 450-MHz Modem


* Voraussichtlich erhältlich ab Q3/2019

Bereitgestellte Protokolle

  • IEC 60870-5-101 l Fernwirktechnik, Stationsleittechnik
  • IEC 60870-5-104 l Leitstellenkopplung TCP/IP
  • DNP3 Server l seriell/IP
  • IEC 62056-21 (ehemals IEC 1107) l Zähleranbindung
  • Modbus RTU/TCP l master/slave
  • SNMPv3 l Netzwerkmanagement
  • NTP-/SNTP- Uhr Synchronisierung
  • VPN-Tunnel (IPsec IKEv1/IKEv2, OpenVPN, GRE**)
  • Syslog-ng Server
  • LDAP- und RADIUS-Server

** In Verbindung mit dem 450-MHz Modem

Datenblatt m5
2.29 MB
Download

07.05.2019, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Köln

Expertentag SLT 2019 in Köln

Am Puls der Energiewende
Seminare

10.04.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr, Schwäbisch Hall

Expertentag SLT 2019 in Schwäbisch Hall

Am Puls der Energiewende
Seminare

29.10. - 30.10.2019, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

visIT

Webbasierte Anlagenvisualisierung
Seminare

14.05. - 15.05.2019, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic (Leider ausgebucht)

Projektierung Grundlagen
Seminare

05.11. - 06.11.2019, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminare

21.05. - 23.05.2019, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Professional

Projektierung Aufbaukurs
Seminare

12.11. - 14.11.2019, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Professional

Projektierung Aufbaukurs
Seminare

03.09. - 04.09.2019, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

setIT Basic

Projektierung Grundlagen
Seminare

24.09. - 25.09.2019, 09.00 - 17.00 Uhr, Köln

IT-Security in der Fernwirktechnik

Grundlagen der IT Sicherheit
Seminare
Kontakt

SAE IT-systems GmbH & Co. KG
Im Gewerbegebiet Pesch 14
50767 Köln

Tel.: 0221 / 59 808-0
Fax: 0221 / 59 808-60
E-Mail: info( at )sae-it.de

Hotline
Gibt es technische Probleme?
Wir helfen gerne!

Tel.: 0221 / 59 808-55
Tel.: 0700 / SAESERVICE
E-Mail: service( at )sae-it.de

Kontaktformular

Was können wir für Sie tun?
Sie haben eine Frage, wünschen nähere Informationen oder möchten uns einfach Ihre Meinung sagen?
Die Datenschutzbestimmungen akzeptiere ich. Ich stimme weiterhin der Erhebung und utzung meines Klickverhaltens zu, so dass SAE mir in unregelmäßigen Abständen Inhalte angepasst auf meine Präferenzen, aber auch Hinweise auf Termine, Downloads, neue Produkte u.Ä. per E-Mail zusenden kann. Diesen Service sowie die damit verbundene Erklärung kann ich in jeder Ausgabe des Newsletters oder jederzeit über ontaktaufnahme mit marketing@sae-it.de widerrufen.

*=Pflichtfeld

Reparaturanmeldung
Wenn Sie uns eine Reparatur melden möchten, benutzen Sie bitte unser Formular Reparaturanmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Reparatur & Service-Abteilung: 0221/59808-55

Top